AJT

Wer kennt diese Situation nicht: Man geht relaxed in Feld oder Wald spazieren, der Hund läuft frei und ohne Leine und dann passiert es: Ihr Hund sieht einen Hasen oder ein Reh und weg ist er! Oder auch ein anderer Reiz, der ihn veranlasst zu jagen/hetzen - jede sich bietende Möglichkeit bringen die Glückshormone in Wallung und ist selbstbelohnung für Ihren Hund.

Schlimm genug, dass der Hund dem Wild (anderen Hunden, Autos, Fahrradfahrer...) hinterher hetzt, nein - nicht auszudenken, wenn die Fellnase über eine stark befahrene Straße läuft und es kommen noch Menschen zu Schaden, oder Ihr Hund wird von einem Jagdpächter beim Jagen erschossen.....


Wenn Sie dieser Situation Herr/Frau werden wollen, belegen Sie doch einen Platz im Jagdkontrollverhalten - Antijagdtraining (der 2 x pro Jahr ausgeschrieben wird).  Lassen Sie sich überraschen wie schnell Ihr Hund lernen wird, SIE nicht mehr aus den Augen zu lassen (anstatt dem Hasen hinterher zu jagen). 

Der Kurs besteht aus folgenden Elementen:

  •  Orientierungstraining am Mensch
  •  Diversen Signalen um den Radius des Hundes zu verringern
  • Jagdersatztraining
  • Pfeifentraining
  • Rückruftraining

Ich freue mich auf Sie und Ihre Fellnase
Geli Augustin